Cluster-Start

1.9.2023

Mit der Möglichkeit Schulcluster zu bilden kommt es zu einem Mehrwert für die Qualitätsentwicklung der regionalen Bildungsplanung. Vor allem kleinere benachbarte Schulen können durch die gemeinsame Nutzung von Ressourcen vom pädagogischen und organisatorischen Zusammenschluss zu einer größeren Einheit profitieren und ihre Kapazitäten für eine autonome, standortbezogene und selbständige Problemlösung verwenden. Auch wenn die Bildung eines Schulclusters ein komplexer Veränderungsprozess ist, der die Mitwirkung aller Beteiligten erfordert, profitieren unsere Schüler und Schülerinnen sehr davon. Sei dies im Bereich der Nahtstellenproblematik oder auf Ebene der Individualisierung und Chancengerechtigkeit. Mit diesem Angebot können unsere Jugendlichen bestmöglich auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet werden.

Bildungsdirektorin HRin Mag.a Isabella Penz

Ähnliche News

7. Mai 2024 Felix Kulterer, Schüler der 7A am Bundesschulcluster Karnische Region, Schultyp BORG, nahm erfolgreich als Vertreter des Bundeslandes Kärnten am GEOnomic – Finale in Wien teil. Insgesamt hatten 1.421 AHS-SchülerInnen der 11. bzw. 12. Schulstufe aus allen neun Bundesländern daran teilgenommen. Die neun Besten traten am 3. Mai 2024 beim Bundesfinale in der...
6. April 2024 Gratulation! Als prov. Leiter des Bundesschulcluster Karnische Region freut es mich sehr talentierte und motivierte Chorsänger bei uns im BSC zu wissen.  Vom 21. bis zum 24. März 2024 stand für den Chor alles unter dem Motto des Internationalen Chorfestivals Prague YoungBohemia 2024. Gemeinsam mit Gruppen aus aller Welt, vom Gailtal bis ins ferne...
21. Feber 2024 Am 21. Februar besuchten die 3. und 4. Klasse der HLW gemeinsam mit der 7A Klasse des BORG das Theaterstück „Bis nächsten Freitag“ von Peter Turrini. Begleitet wurden sie von den Professorinnen Frau Dertnig, Frau Kopeinig und Frau Obersteiner.   Der gebürtige Kärntner Schriftsteller Peter Turrini ist für seinen ehrlichen, kritischen sowie direkten Schreibstil bekannt....